deutschlandpgtmMtjpZvk2y

Deutschland

In Deutschland entstehen vornehmlich leichte, fruchtige und nicht zu alkoholische Weine mit spritziger Note. Diese Eigenschaften lassen sich auf die besonderen Klima- und Bodenverhältnisse zurückführen. Die deutschen Weinanbaugebiete liegen im Osten, Südwesten und Süden Deutschlands. Ihre wichtigsten Vertreter erstrecken sich entlang der Mosel und des Rheins und bringen besonders die Rebsorten Müller-Thurgau (Rivaner), Riesling und Dornfelder hervor.

Mehr lesen…
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
7008212100
Schloss Wachenheim
Federleicht, Sparkling Merlot Rosé, alkoholfrei
Rosé
Deutschland
0.75 l (1 l = 7,93 € *)
5,95 € *
715500120_1
Weingut Jakob Schneider
Jakob Schneider - Steinberg Riesling
Weiß
2020
Deutschland
Nahe
0.75 l (1 l = 13,32 € *)
9,99 € *
4 von 4

Wo deutscher Wein wächst

Der Weinbau in Deutschland blickt auf eine lange Tradition zurück: Bereits die Römer brachten die ersten Weinreben an die Mosel, von wo aus der Weinbau sich schließlich rund um den 50. Breitengrad in Deutschland ansiedelte. Insbesondere deutsche Rieslinge haben weltweit einen hervorragenden Ruf mit ihren Aromen von Äpfeln, Zitrusfrüchten und Aprikosen bis hin zu Tönen von Mandeln, Karamell und Honig. In Deutschland entstehen vornehmlich leichte, fruchtige und nicht zu alkoholische Weine mit spritziger Note. Diese Eigenschaften lassen sich auf die besonderen Klima- und Bodenverhältnisse zurückführen. Die deutschen Weinanbaugebiete liegen im Osten, Südwesten und Süden Deutschlands. Ihre wichtigsten Vertreter erstrecken sich entlang der Mosel und des Rheins und bringen besonders die Rebsorten Müller-Thurgau (Rivaner), Riesling und Dornfelder hervor.

Deutschlands Weinregionen gehören zu den nördlichsten der Welt und befinden sich damit im Grenzbereich zwischen dem feuchtwarmen Golfstromklima und dem trockenen Kontinentalklima. Lange Vegetationszeit und geringe Sommerhitze lassen die Weine filigran und nicht zu alkoholreich auftreten.

Hohe Qualitätsnormen deutscher Weine

Während sich in anderen Ländern die Weinqualität weitgehend mit der Herkunft begründet und regionale Organisationen darüber entscheiden, ob ein Wein die verbindlichen Vorschriften erfüllt, gilt in Deutschland seit 1971 die amtlich geprüfte Qualität (Qualität im Glas). Danach wird jeder deutsche Wein mit Anspruch als Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete oder Qualitätswein mit Prädikat amtlich auf die Erfüllung bestimmter Qualitätsnormen überprüft und erhält eine Prüfungsnummer (A.-P.-Nr.), die auf dem Etikett anzugeben ist. Entdecken Sie die Qualität deutscher Weine bei Vino24.de.