Roséwein

Roséwein stammt ursprünglich aus Frankreich, wo er bereits im Mittelalter weit verbreitet war. Dieser Wein hat in den letzten Jahren allerdings auch in Deutschland enorm an Beliebtheit gewonnen. Dieser Wein erhält seinen Namen durch die charakteristische hellrosa Färbung, die ein breites Farbspektrum abdecken - zwischen einem lachsfarbenen und einem kirschroten Ton ist hier alles möglich.

Mehr lesen
Filter
Les Vignobles Foncalieu
Chevanceau Rosé, Vin de Pays d'Oc
2022 Frankreich rosé
Hörner
"Horny"
2022 Deutschland rosé
Spohr
Rosé Cuvée
2022 Deutschland rosé
Peter Klein
Cabernet Sauvignon Rosé
2022 Deutschland rosé
Les Producteurs Reunis
"Vilain" Rosé
2023 Frankreich rosé
Marrenon
Roséfine, Méditerranée IGP
2022 Frankreich rosé
Estandon des Vignerons de Provence
"X" Provence Rosé
2022 Frankreich rosé
Christian Peth
"Pink Peth"
2022 Deutschland rosé
Weinhaus Hauck
"Jana Hauck" Rosé
2022 Deutschland rosé
Domaine Saint-Lannes
Petit Marcassin Rosé
2022 Frankreich rosé
Cave de la Loire
"L'Ambroisie" Cabernet d'Anjou
2022 Frankreich rosé
Reh Kendermann
Edition Harth Rosé
2022 Deutschland rosé
Manuel Bender
Rosé "Pink Donkey"
2023 Deutschland rosé
Vignerons Ardéchois
Gris, Grenache & Cabernet, Rhône, IGP BiB
Frankreich rosé
Allée Bleue
"Starlette" Shiraz
2022 Südafrika rosé
Azienda Agricola ca dei Frati
"Rosa dei Frati" Cuvée
2022 Italien rosé
Byrne Vineyards
"Flavabom" Rosé
2022 Australien rosé
Azienda Agricola Feliciana
"Feudo" Chiaretto
2023 Italien rosé
Domain Guillaman
Rosé de Pressée
2023 Frankreich rosé
Cellier d`Eole
"Rosabelle" Rosé
2023 Frankreich rosé
Christian Peth
Claire Red Rosé, trocken, Peth Wetz
2023 Deutschland rosé
Neu
Domaine la Colombette
"Plume" Grenache Rosé
2023 Frankreich rosé
Neu
Bodegas Yuntero
"Mundo de Yuntero" Rosado
Bio 2023 Spanien rosé
Lukas Kesselring
"Aus einem Guss" Pinot Noir & Merlot
Bio 2023 Deutschland rosé

Roséwein stammt ursprünglich aus Frankreich, wo er bereits im Mittelalter weit verbreitet war. Dieser Wein hat in den letzten Jahren allerdings auch in Deutschland enorm an Beliebtheit gewonnen. Dieser Wein erhält seinen Namen durch die charakteristische hellrosa Färbung, die ein breites Farbspektrum abdecken - zwischen einem lachsfarbenen und einem kirschroten Ton ist hier alles möglich. Die Beliebtheit der Rosés ist dabei auch auf die große Vielfalt zurückzuführen: Mittlerweile gibt es national und international eine große Auswahl an verschiedenen Roséweinen, die sich zudem in ihrem Geschmack unterscheiden. Roséwein ist mit verschiedenen Anteilen an Alkohol erhältlich, sodass auch leichtere Rosés getrunken werden können, was ihn zu einem beliebten Sommergetränk macht.

Roséwein zu Speisen genießen

Roséwein eignet sich perfekt dazu, im Frühling oder Sommer ein gemütliches Glas Wein im Freien zu trinken. Roséwein kann nicht nur zu sozialen Anlässen genossen werden - auch als Getränk zu verschiedenen Mahlzeiten passt dieser Wen sehr gut. Die Kombination zum Gericht hängt dabei natürlich vom Gericht und von der Intensität des Roséweins ab. Insbesondere bei Gemüse und vegetarischen Gerichten kann der Rosé seinen besonderen Geschmack entfalten: Ein trockener Roséwein rundet das Gericht perfekt ab. Auch zu Salaten passen die Geschmacksvariationen dieser Weine sehr gut. Für ein besonderes Geschmackserlebnis kann der Essig im Dressing des Salates durch einen Spritzer des Roséweins ersetzt werden. Damit ist der Rosé der perfekte Begleiter für laue Sommerabende.