Art Nr.: 908137
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    4 Sterne
    0
    5 Sterne
    1
WG Königschaffhausen, Kiechlinsberger Vulkanfelsen, Grauer Burgunder,

WG Königschaffhausen

Kiechlinsberger Vulkanfelsen, Grauer Burgunder,

2018, Weißwein, Deutschland, trocken

Helles strohgelb mit grünen Reflexen. Er bringt Länge und Kraft am Gaumen. Ein feinfruchtiger Weißwein mit nussigen Aromen im Abgang. Passt zu kräftigem Mousse, Steaks, Braten, Wildgeflügel, Spargel, Spaghetti, Carbonara, zu Käse wie Gouda.


Abfüller/ Hersteller/ Lebensmittelunternehmer:
Winzergenossenschaft Königschaffhausen-Kiechlinsbergen eG, Königschaffhausen, Kiechlinsberger Str. 2-6, 79346 Endingen am Kaiserstuhl

7,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

0,7500 Ltr (10,65 €/l.)   (enthält Sulfite)

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Werktage

Terrassenanlagen, mineralstoffreiches Vulkanverwitterungsgestein mittiefgründigem Lössboden mehr
WG Königschaffhausen, Kiechlinsberger Vulkanfelsen, Grauer Burgunder,
Terrassenanlagen, mineralstoffreiches Vulkanverwitterungsgestein mittiefgründigem Lössboden

Restsüße

7,4

Optimale Trinkreife

2-3 Jahre

Säuregehalt

5,4

Alkoholgehalt

13,0

Trinktemperatur

9°C

BEWERTUNGEN
5 von 5 Sternen
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    4 Sterne
    0
    5 Sterne
    1
Bewertung schreiben >
1 Bewertungen

TOP Grauburgunder

09.12.2017

Ein sehr guter Wein, der ein breiten Adressaten anspricht. Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

PASST ZU
Käse Pasta Rind Schwein Wild

Feta vom Grill

Für 4 Personen

Den Schafskäse auf Alufolie legen und mit ein wenig Olivenöl beträufeln. Dann mit den Gewürzen verfeinern.

Anschließend Tomaten, Zwiebelringe und die in Scheiben geschnittenen Oliven auf den Schafskäse legen und die Alufolie möglichst mit einem kleinen Luftraum verschließen.

Auf dem Holz-/Kohle-Grill max. 10 Minuten backen.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Schweinelende à la Crème

Für 4 Personen

Schweinelende in Scheiben schneiden, pfeffern und salzen. Schalotten und Knoblauch würfeln. Champignons grob schneiden. Die Lendenscheiben in Butter und Olivenöl rasch anbraten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Anschließend die Zwiebel- und Knoblauch- sowie die Speckwürfel und die Champignons im restlichen Fett anbraten. Mit dem Wein ablöschen und Sahne zugeben. Etwas einköcheln lassen und das Fleisch wieder hinzufügen. Ca. 10 Min. auf kleinster Stufe ziehen lassen. Zum Schluss mit Petersilie garnieren.

Dazu passen Knödel.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Wildschweinragout mit Kastanien

Für 4 Personen

Zwiebeln und Knoblauchzehen hacken. Im Bräter einen Esslöffel Gänseschmalz und die Zwiebeln andünsten, aber nicht bräunen. Zum Schluss den Knoblauch kurz mitdünsten, aus dem Fett nehmen und beiseite stellen.

Das Fleisch in 2 cm lange Würfel schneiden und in Mehl wenden. Das restliche Fett in den Bräter geben und die Fleischwürfel darin anbraten. Den Wein angießen und die Kräuter zugeben. Schließlich noch mit Salz und Pfeffer würzen.
(Junges Wildschwein ist in 1½ Stunden gar, das Fleisch älterer Tiere braucht bis zu 3 Stunden.)

Die Kastanien in kaltem Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Ca. 2 Minuten kochen lassen. Anschließend abschütten und die Haut abziehen.

Etwa 45 Minuten vor Ende der Garzeit die Kastanien dem Fleisch zufügen. Die Sauce wird durch die Kastanien sämig und braucht nicht angedickt zu werden.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Nudel-Gemüsepfanne

Für 4 Personen

Die Nudeln in leicht gesalzenem Wasser kochen, abschütten und bereitstellen.

Die Zwiebeln würfeln und zusammen mit dem Hackfleisch in einer eingefetteten Pfanne anbraten. Die Paprika in Streifen schneiden, Zucchini grob würfeln und beides zum Zwiebelfleisch geben.

Das Wasser zugeben und in der abgedeckten Pfanne 10 Minuten schmoren lassen. Die Gewürze und das Tomatenmark hinzugeben.

Den Mais abspülen und zum Schluss unterrühren.
Vor dem Servieren noch mal abschmecken und mit den Nudeln servieren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Brokkoli-Pizza

Für 4 Personen

Mehl, Salz und Hefe in einer Rührschüssel mischen. Das lauwarme Wasser und 2 EL Öl zufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen, danach abtropfen lassen. Champignons putzen und in dicke Scheiben schneiden. In einer eingefetteten Pfanne bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen.

Crème Fraîche verrühren und mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Den Pizzaboden damit bestreichen. Brokkoli und Champignons darauf verteilen. Käse darüber streuen. Mit restlichem Olivenöl beträufeln.
Im Backofen (E-Herd 200°C, Umluft 175°C, Gas Stufe 3) 25-30 Minuten backen. In Stücken servieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Spätzle Aglio e Olio

Für 2 Portionen

Spätzle nach Packungsanweisung kochen. Peperoni einritzen, entkernen und fein hacken. Knoblauchzehen klein schneiden. Petersilie abzupfen und grob hacken. Schale von der Zitrone in feinen Streifen abschaben. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Peperoni zugeben und kurz andünsten. Petersilie und Zitronenschale zugeben, mit Salz würzen. Spätzle abgießen und tropfnass in das Öl geben. Durchmischen und vor dem Servieren kräftig mit der Vino-Gewürzmischung Verdano würzen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Gegrilltes Schweinefleisch in Zitronen-Minz-Marinade

Für 4 Personen

Schweinefleisch pfeffern und in ein flaches Behältnis legen. Für die Marinade Minze, Knoblauch udn Zwiebeln fein hacken und mit Zitronensaft und Olivenöl mischen. Anschließend über das Fleisch geben und abgedeckt ca. 6-8 Stunden in den Kühlschrank stellen. Das Fleisch zwischendurch wenden. Grill vorheizen, auf jeder Seite 5-6 Minuten grillen und zum Schluss salzen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Gulasch mit Kassler-Gemüse

Für 4 Personen

Gulasch und gehackte Zwiebeln in 2 EL Öl scharf anbraten, würzen und mit 375 ml heißem Wasser ablöschen. Abgedeckt 40 min schmoren lassen. Kassler in Würfel schneiden, Brokkoli in Röschen teilen und Champignons entstielen. Kassler in 1 EL Öl kurz anbraten. Mit 1/2 Liter Wasser ablöschen und aufkochen. Geputztes Gemüse zufügen und das Ganze 12 min schmoren. Kassler und Gemüse mit Flüssigkeit zum Gulasch geben. Dill unterrühren und mit Crème fraîche verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Soßenbinder andicken

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Spaghetti mit Pinienkern-Basilikum-Pesto

Für 4 Personen

Das Basilikum waschen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Knoblauchzehen schälen und hacken. Die Pinienkerne in der Pfanne rösten. Den Parmesan hobeln und etwas Käse zum Bestreuen beiseite stellen. Den Käse, das Basilikum, den Knoblauch, die Pinienkerne und etwas Salz in einen hohen Rührbecher geben und alles mit dem Stabmixer fein zerkleinern. Das Sonnenblumenöl dazugeben. Kräftig mit Pfeffer abschmecken. Spaghetti bissfest garen. 1 EL Kochwasser unter das Pesto rühren. Spaghetti mit dem Pinienkernpesto vermischen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und genießen.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Rinderrouladen mit Rotkraut und Kartoffeln

Für 4 Personen

Die Rinderrouladen großzügig mit Tellicherry-Pfeffer-Senf bestreichen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Gewürzgurken in Stifte schneiden und die Zwiebeln fein würfeln. Die Rouladen mit Gurken, Speck und Zwiebeln großzügig belegen und danach aufrollen. Anschließend mit Fleischnadeln fixieren und die Rouladen in der Pfanne kräftig anbraten und gar schmoren. Mit Rotkraut und Kartoffeln servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten