Art Nr.: 968483
Weinpaket liebliche Weine
-12%

Weinpaket liebliche Weine

Wer sagt denn, dass ein Wein immer trocken sein muss. Ist das Leben nicht trocken genug? Für alle Liebhaber fruchtbetonter und lieblicher Weine ist dieses Paket genau das Richtige.

29,99 € * statt 34,20 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

(6,66 €/l.)   (enthält Sulfite)

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Werktage

Wer sagt denn, dass ein Wein immer trocken sein muss. Ist das Leben nicht trocken genug? Für... mehr
Weinpaket liebliche Weine

Wer sagt denn, dass ein Wein immer trocken sein muss. Ist das Leben nicht trocken genug? Für alle Liebhaber fruchtbetonter und lieblicher Weine ist dieses Paket genau das Richtige:

Edition Harth, Burg Layer Schlosskapelle Kabinett

Rund 4.100 Hektar Rebfläche umfasst das Anbaugebiet Nahe. Die Reben gedeihen auf sanftem Hügelland, teilweise auch auf Steillagen. Weinberge findet man an der Nahe von der Quelle bei Martinstein bis zu ihrer Mündung in den Rhein bei Bingen und die Nebenflüsse Ellerbach, Guldenbach, Gräfenbach, Glan und Alsenz.Ausgeglichen, mild und regenarm ist das Klima in allen Lagen des gesamten Anbaugebietes. Die ausgeglichenen und gemäßigten Bedingungen ermöglichen einen langen, aber stetigen Wachstumsprozess der Trauben bis zur optimalen Reife. Der Rebsortenspiegel ist vielfältig, zu 75 % sind die weißen Sorten vertreten. Riesling, Müller-Thurgau und Silvaner stehen an der Spitze, Weiß- und Grauburgunder legen seit einigen Jahren stark an Anteilen zu. Bei den Rotweinen steht der Dornfelder an erster Stelle, gefolgt von Spätburgunder und Portugieser.

  • Alkoholgehalt: 8,5% Vol
  • Abfüller: Arthur Hallgarten GmbH, Rheinstraße 105, 55424 Münster-Sarmsheim

 

Dom. de Grange Neuf, Bergerac Blanc Moelleux A.C.

Die Region Bergerac ist benannt nach ihrer an der Dordogne gelegenen größten Stadt. Im Westen grenzt das Bordeaux an, das in vielen Fällen immer noch eine gewisse Vorbildfunktion für die Weine des Bergerac hat, allerdings sind die Preise im allgemeinen deutlich günstiger. Weinbau wird hier schon seit Römerzeiten betrieben, bekannt wurde die Region aber erst im 16. Jahrhundert durch den von den Mönchen vorangetriebenen Ausbau von hochwertigen Süßweinen. Auch der berühmte Monbazillac stammt von hier. Im Herzen des Perigord liegt die 'Domaine de Grange Neuve' an der Südflanke des Dordognetals. Die Reben profitieren vom besonderen Mikroklima des Flusses und den kalkhaltigen Böden. Aus den Rebsorten Sémillon und Sauvignon Blanc wurde dieser edle Süßwein vinifiziert. Schon zu Beginn fallen die ungeheure Dichte und Honignoten auf. Am Gaumen zeigt sich der Wein gut balanciert mit anregenden Aromen von Litschi und Grapefruit und sehr viel Schmelz.

  • Alkoholgehalt: 11,5% Vol
  • Abfüller: SCEA de Grange Neuve, 24240 Pomport (Dordogne), France

     

 

Galassi, Albana di Romagna D.O.C.G 

Die Emilia-Romagna trennt aus italienischer Sicht das 'Festland' von der 'Halbinsel', d.h. dem Stiefel. Der Weinbau ist in dieser Gegend überall präsent, auf den Hügeln genau so wie in der Ebene. Die Rebsorte 'Albana' ist eine alte Sorte, die die Griechen in der Antike schon in ihr Weinland Enotria, heute Italien, mitbrachten. Eine Entdeckung für den Freund lieblicher, natursüßer Weißweine mit ausgeprägter Fruchtnote. Dem 'Albana di Romagna' wurde als zweitem Weißwein das D.O.C.G.-Statut verliehen. Er gehört so mit seiner Banderole, die den Aufstieg besiegelt, zum erlauchten Qualitätsclub der Barolos, Brunellos und Chianti Classicos. Strohgelb funkelt der Weißwein im Glas. Intensiv duftet es nach Steinobst und Blüten - am Gaumen wird diese Fruchtigkeit von einer dienenden Süße begleitet. Ein toller Begleiter zu Gebäck, Kuchen, Eis und anderen Süßspeisen.

  • Alkoholgehalt: 9,5% Vol
  • Abfüller: Cevico, Via Fiumazzo, 72 , 48022 Lugo-ITALY (RA)

 

Galassi, Cagnina di Romagna D.O.C.

Die Emilia-Romagna trennt aus italienischer Sicht das 'Festland' von der 'Halbinsel', d.h. dem Stiefel. Der Weinbau ist in dieser Gegend überall präsent, auf den Hügeln genauso wie in der Ebene. Angebaut werden autochthone und auch internationale Rebsorten in einer Vielfalt, die Abwechslung pur verspricht! Viele kennen von dort nur die bekannten Lambrusco-Weine, doch die Region hat mehr zu bieten. Aus der D.O.C. 'Cagnina di Romagna' stammt dieser edelsüße Rotwein. Er wurde aus der autochthonen Rebe 'Cagnina' erzeugt. Diese Traube stammt wahrscheinlich aus Istrien - mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich dabei um 'Refosco'. Durch schonende Verarbeitung sowie die Erhaltung der fruchteigenen Süße entsteht ein äußerst ausladender, aromatischer Wein. Das Bouquet ist geprägt von Himbeer- und Kirschnuancen. Am Gaumen zeigt sich der Wein trotz seiner Süße frisch und fruchtig, der vollmundige Charakter wird von einer feinen Tanninstruktur geprägt.

  • Alkoholgehalt: 8,6% Vol
  • Abfüller: Cevico, Via Fiumazzo, 72 , 48022 Lugo-ITALY (RA)

 

Torre de la Pobleta, Blanco, Valencia D.O.

Die autonome Region Valencia liegt an der Mittelmeerküste Spaniens ganz in der Nähe der gleichnamigen Stadt. Hier werden auf einer Rebfläche von etwa 18.000 ha Trauben kultiviert und später zu Rot- oder Weißweinen ausgebaut. Aus dieser Region stammt auch "Torre de la Pobleta". Übersetzt bedeutet dies "Turm des kleinen Dorfes". Die charakteristischen Türme wurden zwischen dem 8. und 12. Jahrhundert von den Mauren errichtet. So sollten die Dörfer der reichen Weinbaugebiete rund um Valencia, die Hauptstadt des maurischen Königreiches, geschützt werden. Dieser Blanco wurde aus der weißen Moscatel-Traube gekeltert. Er zeigt in der Nase aromatische Nuancen von reifen Orangen. Im Geschmack vollmundig und intensiv präsentiert er sich insgesamt sehr ausgeglichen und rund. Passt sehr gut zu weichen Käsesorten.

  • Alkoholgehalt: 12% Vol
  • Abfüller: Anecoop, Carrer de Montfort, 1, 46010 València, Valencia, Spanien

 

Torre de la Pobleta, Tinto, Valencia D.O.

Die autonome Region Valencia liegt an der Mittelmeerküste Spaniens, ganz in der Nähe der gleichnamigen Stadt. Hier werden auf einer Rebfläche von etwa 18.000 ha Trauben kultiviert und später zu Rot- oder Weissweinen ausgebaut. Aus dieser Region stammt auch 'Torre de la Pobleta'. Übersetzt bedeutet dies 'Turm des kleinen Dorfes'. Die charakteristischen Türme wurden zwischen dem 8. und 12. Jahrhundert von den Mauren errichtet. So sollten die Dörfer der reichen Weinbaugebiete rund um Valencia, die Hauptstadt des maurischen Königreiches, geschützt werden. Der 'Tinto' wurde aus der Garnacha-Traube gekeltert. Sie zählt zu den am häufigsten angebauten und beliebtesten Rebsorten Südspaniens. Verführerisch funkelt das Purpurrot im Glas. Das ausgeprägte Bouquet erinnert an Waldfrüchte. Weich und samtig wird der Gaumen vom intensiven Aromenspiel verwöhnt. Ein wunderbar langes Finish machen diesen stolzen Spanier zu einem unwiderstehlichen Genuss.

  • Alkoholgehalt: 12,2% Vol
  • Abfüller: Anecoop, Carrer de Montfort, 1, 46010 València, Valencia, Spanien
BEWERTUNGEN
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.