Wir geben die Mehrwertsteuersenkung Eins zu Eins an Sie weiter.
Art Nr.: 885756
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    1
    4 Sterne
    1
    5 Sterne
    1
Réserve Pierre, Costières de Nîmes AOC
-21%

Réserve Pierre

Costières de Nîmes AOC

2018, Rotwein, Frankreich, trocken

Jahrgänge können abweichen!

Der südliche Abschnitt der Rhône ist immer gut für würzige, volle und sonnenverwöhnte Rotweine – hier ist ein sehr schmackhaftes Beispiel mit reifer Beerenfrucht, wundervoll samtigem Geschmack, reichlich Körper und harmonischem Gesamteindruck.


Abfüller/ Hersteller/ Lebensmittelunternehmer:
Vignerons Propriétés Associés, 30510 Générac, France

5,35 € * statt 6,81 €
Inhalt: 0.75 l (7,13 € / l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

(enthält Sulfite)

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Werktage

Die heutige Genossenschaft Vignobles du Soleil wurde 1929 auf Initiative von Winzern der Kommunen... mehr
Réserve Pierre, Costières de Nîmes AOC
Die heutige Genossenschaft Vignobles du Soleil wurde 1929 auf Initiative von Winzern der Kommunen Saint Hilaire d'Ozilhan, Castillon du Gard und Valliguières gegründet. Schon seit fast 20 Jahren hat man sich offiziell der Arbeit im ökölogischen Gleichgewicht und den Zielen der Nachhaltigkeit verschrieben. Mittlerweile kommt das Lesegut aus ausgewählten Lagen des Rhônetals und Languedocs. Auch wenn das Terroir und die Originalität der Reben und des Weins im Vordergrund stehen, orientieren sich die Winzer immer wieder aufs Neue an modernster Anbau- und Kellertechnik. Daraus entstehen Weine, die gleichzeitig durch herausragende Qualität aber auch durch Erschwinglichkeit begeistern. Der Réserve de Pierre präsentiert die volle Kraft der Costières de Nîmes. Dunkle, hochreife, füllige Frucht sorgen für eine aromatische "Explosion". Die Struktur wird gestützt durch die kurzzeitige Lagerung im Holz. Würzig, samtig und rund. Muss man wirklich mehr für einen Wein aus dem Rhônetal investieren? Entscheiden Sie selbst.

Restsüße

3g/l

Optimale Trinkreife

2-4 Jahre

Säuregehalt

4.8g/l

Alkoholgehalt

14% vol

Trinktemperatur

18°C

BEWERTUNGEN
4 von 5 Sternen
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    1
    4 Sterne
    1
    5 Sterne
    1
Bewertung schreiben >
3 Bewertungen

Klasse Wein für jeden Anlass, man muss wirklich nicht mehr ausgeben

23.08.2020

Hervorragender Wein für jeden Tag aber auch für jeden Anlass
Dieser Wein steht bei mir seit Jahren auf dem Tisch und hat auch schon vielen Freunden hervorragend geschmeckt

Ein einfacher Wein

03.12.2017

Ein preiswerter Begleiter für den täglichen nicht besonderen Anlass.
Zur kräftigen Pasta

29.04.2015

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

PASST ZU
Rind Schwein Wild

Rinderbraten im Römertopf

Für 4 Personen

1 kg Rinderbraten salzen und pfeffern, mit Senf einreiben und in den Römertopf legen. Eine Zwiebel schälen und in Scheiben geschnitten auf dem Rinderbraten verteilen. Abdecken und im nicht vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 1,5-2 Std. braten.

Ein herrlicher Sud entsteht. Diesen in einen Topf schütten, mit etwas Wasser strecken und alles nochmal aufkochen und binden.
Bitte daran denken, dass ein Römertopf gewässert werden muss.

Zubereitungsdauer: ca. 20 Minuten

Rumpsteak in Orangen-Pfeffer-Sauce

Für 4 Personen

4 Rumpsteaks mit Küchenrolle trocken tupfen. An der Fettseite dreimal einschneiden. 4 EL Bratfett in einer Pfanne sehr stark erhitzen. Rumpsteaks von jeder Seite 1 Minute scharf anbraten. Die Hitze auf mittlere Stufe zurückschalten und die Steaks von beiden Seiten weitere 2-3 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen, leicht salzen, in Alufolie wickeln und warmstellen.

Das Bratfett abgießen.
Den Bratensatz mit 200ml Sahne loskochen. 1/2 Orange auspressen und den Saft zu dem Fond geben. Die Sauce ca. 5 Minuten einkochen lassen, bis sie dicklich wird. Nun eingelegten, grünen Pfeffer aus dem Glas nehmen, abtropfen lassen und zugeben. Die Sauce mit Curry, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer pikant abschmecken.

Eine halbe Orange schälen und filetieren. Den Feldsalat gründlich waschen.

Die Rumpsteaks aus der Alufolie wickeln.
Den Feldsalat gleichmäßig auf Tellern verteilen. Die Steaks auf 100g Salat legen und mit Sauce umgießen. Abschließend mit den Orangenfilets garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Rinderrouladen mit Rotkraut und Kartoffeln

Für 4 Personen

4 Rinderrouladen großzügig mit Tellicherry-Pfeffer-Senf bestreichen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Danach 2-4 Gewürzgurken in Stifte schneiden und 2 Zwiebeln fein würfeln. Die Rouladen mit Gurken, gewürfeltem Speck und Zwiebeln großzügig belegen und danach aufrollen. Anschließend mit Fleischnadeln fixieren und die Rouladen in der Pfanne kräftig anbraten und gar schmoren. Mit Rotkraut und Kartoffeln servieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Amerikanisches Schweinesteak

Für 4 Personen

4 Tomaten waschen, trocken tupfen, kreuzförmig einritzen, mit heißem Wasser übergießen und beiseite stellen. Eine Gewürzgurke in Scheiben schneiden.

Für die Sauce etwas Öl und 6 EL Ketchup verrühren, dann nach belieben Paprikapulver, Pfeffer und den Senf zugeben und glatt rühren. Bis zum Servieren beiseite stellen.

4 Schweinesteaks waschen und gut mit Küchenkrepp abtupfen. Anschließend mit Öl einpinseln, salzen und pfeffern. In eine heiße Pfanne legen und etwa 10 Minuten von beiden Seiten braun anbraten.

Auf jedes Steak einen Klacks Sauce geben, mit den Tomatenstücken, der Gewürzgurke und Petersilie garniert, servieren.
Restliche Sauce separat auftragen.

Dazu passen Pommes Frites und grüner Salat.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Kalbsfilet mit Blattspinat und Mozzarella überbacken

Für 4 Personen

250g Blattspinat antauen lassen. In der Zwischenzeit eine Zwiebel klein würfeln und in etwas zerlassener Butter anschwitzen. Den Blattspinat dazugeben und mit Salz und Knoblauch würzen, dann mit Sahne aufgießen. Zugedeckt bei kleiner Hitze weich dünsten.

700g Kalbsfilet in ca. 1 cm dünne Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und auf einer Seite in Mehl panieren. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets beidseitig anbraten und herausnehmen. Den Bratensatz mit einem Schuss Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Danach etwas süße Sahne sowie Salz und Pfeffer dazugeben.

125g Mozzarella in Scheiben schneiden und die Kalbsfilets mit einem Löffel gekochtem Blattspinat sowie je einer Scheibe Mozzarella belegen. Die belegten Filets in die Pfanne zur Sauce geben, abdecken und bei kleiner Hitze so lange dünsten, bis der Käse geschmolzen ist.

Dazu passen Reis, Nudeln und Gemüse.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Hackfleischpizza

Für 4 Personen

700g Hackfleisch, 2 Eier, 100ml Semmelmehl, Salz und Pfeffer vermischen. Durchgewirktes Hackfleisch auf ein sehr gut gefettetes Blech mit hohem Rand geben.

2 Zwiebeln würfeln und 2-3 Paprikaschoten in Rauten schneiden. Zwiebeln, Paprika, ca. 1 Becher Schmand, etwas Zigeuner-Sauce, Öl und 2 EL Ketchup vermengen und diese Masse über das Hackfleisch geben.

Bei 180°C Umluft ca. 45 Minuten backen.

Zubereitungszeit: ca. 55 Minuten

Schweinelende à la Crème

Für 4 Personen

Eine Schweinelende in Scheiben schneiden, pfeffern und salzen. 4 Schalotten und 4 Knoblauchzehen würfeln. 150g Champignons grob schneiden. Die Lendenscheiben in Butter und Olivenöl rasch anbraten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Anschließend die Zwiebel-, Knoblauch- sowie 100g Speckwürfel und die Champignons im restlichen Fett anbraten. Mit einem Glas Wein ablöschen und ca. 500ml Sahne zugeben. Etwas einköcheln lassen und das Fleisch wieder hinzufügen. Ca. 10 Min. auf kleinster Stufe ziehen lassen. Zum Schluss mit Petersilie garnieren.

Dazu passen Knödel.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Altdeutscher Rehrücken

Für 4 Personen

Den Rehrücken (2kg) waschen und trocken tupfen. Anschließend Wachholderbeeren in einem Mörser zerstoßen und das Fleisch damit einreiben. Dann mit Speckscheiben belegen.

1 Bund Suppengemüse waschen, putzen und grob zerkleinern. Mit Lorbeerblättern, Pfeffer- und Senfkörnern in einen Bräter geben und den Rehrücken darauf legen. Im vorgeheizten Backofen etwa 60-70 Minuten bei 200°C schmoren lassen.

Nach 20 Minuten etwas Rotwein darüber gießen. Das alle 10 Minuten wiederholen.

3 Äpfel waschen, halbieren und die Kerngehäuse entfernen. 30g Butter und Weißwein erhitzen und die Äpfel darin 5 Minuten dünsten. Mit Preiselbeerkompott füllen und warm stellen.

Speck vom Rehrücken entfernen und den Braten warm stellen. Bratensatz durchsieben und aufkochen. 100g Crème Fraîche und 2 EL Saucenbinder einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Rotweinsauce und gefüllte Äpfel zum Rehrücken servieren.

Zubereitungszeit: ca. 55 Minuten

Wildschweinragout mit Kastanien

Für 4 Personen

3 Zwiebeln und 3 Knoblauchzehen hacken. Im Bräter einen Esslöffel Gänseschmalz und die Zwiebeln andünsten, aber nicht bräunen. Zum Schluss den Knoblauch kurz mitdünsten, aus dem Fett nehmen und beiseite stellen.

1kg Fleisch in 2 cm lange Würfel schneiden und in Mehl wenden. Das restliche Fett in den Bräter geben und die Fleischwürfel darin anbraten. Nach Bedarf Wein angießen und einen Bund Kräuter zugeben. Schließlich noch mit Salz und Pfeffer würzen.
(Junges Wildschwein ist in 1½ Stunden gar, das Fleisch älterer Tiere braucht bis zu 3 Stunden.)

450g Kastanien in kaltem Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Ca. 2 Minuten kochen lassen. Anschließend abschütten und die Haut abziehen.

Etwa 45 Minuten vor Ende der Garzeit die Kastanien dem Fleisch zufügen. Die Sauce wird durch die Kastanien sämig und braucht nicht angedickt zu werden.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Möhren-Blumenkohl-Eintopf

Für 4 Personen

250g Möhren, 125g Kartoffeln und eine viertel Sellerieknolle schälen und klein schneiden. 1 Stange Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Anschließend einen halben Kopf Blumenkohl waschen und in Röschen teilen. Eine halbe Zwiebel schälen, würfeln und zusammen mit ca. 200g Hackfleisch in einem Topf mit heißem Öl anbraten. Möhren, Kartoffeln, Sellerie und Lauch dazugeben, die Brühe zugießen und ca. 1 Stunde köcheln lassen. Den Blumenkohl ca. 1/2 Stunde vor Ende der Garzeit zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken.

Petersilie waschen, trocken tupfen und hacken. Kurz vor dem Servieren über den Eintopf streuen.

Dazu passt Baguette mit Kräuterbutter.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde 25 Minuten

Lauwarmer Rumpsteaksalat

Für 4 Portionen

Zwei rote Zwiebeln und 4 Tomaten würfeln. 12 EL Sojasauce, 8 EL Limettensaft, 8 TL braunen Zucker, Traubenkernöl und Sesamöl verrühren. Zwiebel- und Tomatenwürfel hinzugeben. 8 EL Couscous mit kochendem Salzwasser übergießen und quellen lassen. 4 Rumpsteaks in heißem Öl von jeder Seite 2-3 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rumpsteak in dünne Scheiben schneiden. Couscous mit dem Dressing mischen. Fleisch hinzugeben und mit Kräuterblättchen garnieren. Kräftig mit der Vino-Gewürzmischung Classique abschmecken. Dazu passt Weißbrot.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Brasilianische Pasteten

Für 4 Personen (20 Stück)

500g Mehl, 1 Eigelb, 125g Butterschmalz, eine brise Salz und 200ml Wasser zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Ein Stunde kühl stellen.

Für die Füllung 1 EL Öl erhitzen und eine klein gehackte Zwiebel, eine gepresste Knoblauch-Zehe und 3 EL Tomatenmark kurz darin andünsten. 300g Hackfleisch zufügen und anbraten. Mit 1 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer würzen, zuletzt die gehackte Petersilie untermischen.

Den Teig dünn ausrollen und mit einem Glas ca. 10 cm große Kreise ausstechen. 1 EL Füllung darauf geben und mit einer Scheibe Ei und/oder einer Olive belegen und zusammenklappen. Die Teigtaschen mit einer Gabel zusammendrücken, bis die typischen Rillen entstehen.

In heißem Öl frittieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Gegrilltes Schweinefleisch in Zitronen-Minz-Marinade

Für 4 Personen

Schweinefleisch pfeffern und in ein flaches Behältnis legen. Für die Marinade Minze, Knoblauch udn Zwiebeln fein hacken und mit Zitronensaft und Olivenöl mischen. Anschließend über das Fleisch geben und abgedeckt ca. 6-8 Stunden in den Kühlschrank stellen. Das Fleisch zwischendurch wenden. Grill vorheizen, auf jeder Seite 5-6 Minuten grillen und zum Schluss salzen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Gulasch mit Kassler-Gemüse

Für 4 Personen

Gulasch und gehackte Zwiebeln in 2 EL Öl scharf anbraten, würzen und mit 375 ml heißem Wasser ablöschen. Abgedeckt 40 min schmoren lassen. Kassler in Würfel schneiden, Brokkoli in Röschen teilen und Champignons entstielen. Kassler in 1 EL Öl kurz anbraten. Mit 1/2 Liter Wasser ablöschen und aufkochen. Geputztes Gemüse zufügen und das Ganze 12 min schmoren. Kassler und Gemüse mit Flüssigkeit zum Gulasch geben. Dill unterrühren und mit Crème fraîche verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Soßenbinder andicken

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Rinderrouladen mit Rotkraut und Kartoffeln

Für 4 Personen

Die Rinderrouladen großzügig mit Tellicherry-Pfeffer-Senf bestreichen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Gewürzgurken in Stifte schneiden und die Zwiebeln fein würfeln. Die Rouladen mit Gurken, Speck und Zwiebeln großzügig belegen und danach aufrollen. Anschließend mit Fleischnadeln fixieren und die Rouladen in der Pfanne kräftig anbraten und gar schmoren. Mit Rotkraut und Kartoffeln servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten