Art Nr.: 894006
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    2
    4 Sterne
    19
    5 Sterne
    4
Marinotti, Negroamaro, Puglia IGT
-25%

Marinotti

Negroamaro, Puglia IGT

2018, Rotwein, Italien, trocken

Mediterraner, temperamentvoller Rotwein aus der Region Apulien im Südosten Italiens. Seinen würzig fruchtintensiven Charakter verdankt er der einheimischen Rebsorte Negroamaro. Ein Kennertipp mit fantastischem Preis-Genuss-Verhältnis!


Abfüller/ Hersteller/ Lebensmittelunternehmer:
San Marzano, Via Regina Margherita 149, San Marzano di San Giuseppe (Tarent) Italien

5,99 € * statt 7,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

0,7500 Ltr (7,99 €/l.)   (enthält Sulfite)

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Werktage

Im Südosten Italiens, im Absatz des Stiefels, produziert das Weingut „Cantine San Marzano“... mehr
Marinotti, Negroamaro, Puglia IGT
Im Südosten Italiens, im Absatz des Stiefels, produziert das Weingut „Cantine San Marzano“ unglaublich dichte und faszinierende Weine. Auf beeindruckenden 500 Hektar Rebfläche werden jährlich Trauben herausragender Qualität geerntet. Mit dem richtigen Know-How, hohen Investitionen in Weinberg und Keller enstehen unverwechselbare Weine, die sich bereits im Weingut enorm komplex zeigen. Auch das mediterrane Klima und eine ideale Bodenbeschaffenheit zählen zu den essentiellen Bedingungen zur Erzeugung solch hochwertiger Rotweine. Tradition trifft Moderne in einer der aufstrebendsten Regionen Italiens. Purpurrot läuft der Marinotti Negroamaro ins Glas und kann mit weichen Tanninen und bestechenden Fruchtkombinationen überzeugen.

Restsüße

11,7

Optimale Trinkreife

3-5 Jahre

Säuregehalt

7,0

Alkoholgehalt

13,5

Trinktemperatur

17°C

BEWERTUNGEN
4.05 von 5 Sternen
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    2
    4 Sterne
    19
    5 Sterne
    4
Bewertung schreiben >
25 Bewertungen

12.05.2016

08.01.2016

Sehr vanillig, weich am Gaumen. Toller Wein für den Preis.

04.09.2014

Schmeckt wirklich gut. Vanille dominiert allerdings etwas, macht satt.

04.09.2014

04.09.2014

perfekt zu jedem Steak

04.09.2014

relativ "schwer", viel Bouquet, eher fruchtig. Könnte mein Lieblingswein werden!

04.09.2014

04.09.2014

etwas kirschig!

04.09.2014

fruchtig, sehr angenehm

04.09.2014

leicht lieblich, schmeckt nach Kirsche, lecker

04.09.2014

Guter Wein, schöner Nachklang!

04.09.2014

Schöner, weicher und fruchtiger Wein. Einfach Klasse!

26.06.2014

23.05.2014

23.05.2014

23.05.2014

22.05.2014

22.05.2014

22.05.2014

12.05.2014

12.05.2014

12.05.2014

12.05.2014

12.05.2014

12.05.2014

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

PASST ZU
Pasta Rind Schwein

Tortellini-Suppe

Für 4 Personen

3 Karotten schälen und in feine Scheiben hobeln. Im Topf leicht andünsten. Währenddessen Austernsoße zugeben. Kurz andünsten lassen und dann ein wenig Wasser hinzugeben, sodass die Karotten bedeckt sind.

Ca. 1-1,5 TL Brühpulver einrühren und 5 Minuten köcheln lassen. So nehmen die Karottenscheiben das Aroma der Soße und des Brühpulvers an und die Suppe bekommt eine schöne Farbe.

Restliches Wasser hinzugeben. Tortellini dazu und so lange ziehen lassen, bis sie gar sind.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Rinderbraten im Römertopf

Für 4 Personen

1 kg Rinderbraten salzen und pfeffern, mit Senf einreiben und in den Römertopf legen. Eine Zwiebel schälen und in Scheiben geschnitten auf dem Rinderbraten verteilen. Abdecken und im nicht vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 1,5-2 Std. braten.

Ein herrlicher Sud entsteht. Diesen in einen Topf schütten, mit etwas Wasser strecken und alles nochmal aufkochen und binden.
Bitte daran denken, dass ein Römertopf gewässert werden muss.

Zubereitungsdauer: ca. 20 Minuten

Rumpsteak in Orangen-Pfeffer-Sauce

Für 4 Personen

4 Rumpsteaks mit Küchenrolle trocken tupfen. An der Fettseite dreimal einschneiden. 4 EL Bratfett in einer Pfanne sehr stark erhitzen. Rumpsteaks von jeder Seite 1 Minute scharf anbraten. Die Hitze auf mittlere Stufe zurückschalten und die Steaks von beiden Seiten weitere 2-3 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen, leicht salzen, in Alufolie wickeln und warmstellen.

Das Bratfett abgießen.
Den Bratensatz mit 200ml Sahne loskochen. 1/2 Orange auspressen und den Saft zu dem Fond geben. Die Sauce ca. 5 Minuten einkochen lassen, bis sie dicklich wird. Nun eingelegten, grünen Pfeffer aus dem Glas nehmen, abtropfen lassen und zugeben. Die Sauce mit Curry, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer pikant abschmecken.

Eine halbe Orange schälen und filetieren. Den Feldsalat gründlich waschen.

Die Rumpsteaks aus der Alufolie wickeln.
Den Feldsalat gleichmäßig auf Tellern verteilen. Die Steaks auf 100g Salat legen und mit Sauce umgießen. Abschließend mit den Orangenfilets garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Rinderrouladen mit Rotkraut und Kartoffeln

Für 4 Personen

4 Rinderrouladen großzügig mit Tellicherry-Pfeffer-Senf bestreichen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Danach 2-4 Gewürzgurken in Stifte schneiden und 2 Zwiebeln fein würfeln. Die Rouladen mit Gurken, gewürfeltem Speck und Zwiebeln großzügig belegen und danach aufrollen. Anschließend mit Fleischnadeln fixieren und die Rouladen in der Pfanne kräftig anbraten und gar schmoren. Mit Rotkraut und Kartoffeln servieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Amerikanisches Schweinesteak

Für 4 Personen

4 Tomaten waschen, trocken tupfen, kreuzförmig einritzen, mit heißem Wasser übergießen und beiseite stellen. Eine Gewürzgurke in Scheiben schneiden.

Für die Sauce etwas Öl und 6 EL Ketchup verrühren, dann nach belieben Paprikapulver, Pfeffer und den Senf zugeben und glatt rühren. Bis zum Servieren beiseite stellen.

4 Schweinesteaks waschen und gut mit Küchenkrepp abtupfen. Anschließend mit Öl einpinseln, salzen und pfeffern. In eine heiße Pfanne legen und etwa 10 Minuten von beiden Seiten braun anbraten.

Auf jedes Steak einen Klacks Sauce geben, mit den Tomatenstücken, der Gewürzgurke und Petersilie garniert, servieren.
Restliche Sauce separat auftragen.

Dazu passen Pommes Frites und grüner Salat.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Kalbsfilet mit Blattspinat und Mozzarella überbacken

Für 4 Personen

250g Blattspinat antauen lassen. In der Zwischenzeit eine Zwiebel klein würfeln und in etwas zerlassener Butter anschwitzen. Den Blattspinat dazugeben und mit Salz und Knoblauch würzen, dann mit Sahne aufgießen. Zugedeckt bei kleiner Hitze weich dünsten.

700g Kalbsfilet in ca. 1 cm dünne Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und auf einer Seite in Mehl panieren. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets beidseitig anbraten und herausnehmen. Den Bratensatz mit einem Schuss Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Danach etwas süße Sahne sowie Salz und Pfeffer dazugeben.

125g Mozzarella in Scheiben schneiden und die Kalbsfilets mit einem Löffel gekochtem Blattspinat sowie je einer Scheibe Mozzarella belegen. Die belegten Filets in die Pfanne zur Sauce geben, abdecken und bei kleiner Hitze so lange dünsten, bis der Käse geschmolzen ist.

Dazu passen Reis, Nudeln und Gemüse.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Hackfleischpizza

Für 4 Personen

700g Hackfleisch, 2 Eier, 100ml Semmelmehl, Salz und Pfeffer vermischen. Durchgewirktes Hackfleisch auf ein sehr gut gefettetes Blech mit hohem Rand geben.

2 Zwiebeln würfeln und 2-3 Paprikaschoten in Rauten schneiden. Zwiebeln, Paprika, ca. 1 Becher Schmand, etwas Zigeuner-Sauce, Öl und 2 EL Ketchup vermengen und diese Masse über das Hackfleisch geben.

Bei 180°C Umluft ca. 45 Minuten backen.

Zubereitungszeit: ca. 55 Minuten

Schweinelende à la Crème

Für 4 Personen

Eine Schweinelende in Scheiben schneiden, pfeffern und salzen. 4 Schalotten und 4 Knoblauchzehen würfeln. 150g Champignons grob schneiden. Die Lendenscheiben in Butter und Olivenöl rasch anbraten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Anschließend die Zwiebel-, Knoblauch- sowie 100g Speckwürfel und die Champignons im restlichen Fett anbraten. Mit einem Glas Wein ablöschen und ca. 500ml Sahne zugeben. Etwas einköcheln lassen und das Fleisch wieder hinzufügen. Ca. 10 Min. auf kleinster Stufe ziehen lassen. Zum Schluss mit Petersilie garnieren.

Dazu passen Knödel.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Möhren-Blumenkohl-Eintopf

Für 4 Personen

250g Möhren, 125g Kartoffeln und eine viertel Sellerieknolle schälen und klein schneiden. 1 Stange Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Anschließend einen halben Kopf Blumenkohl waschen und in Röschen teilen. Eine halbe Zwiebel schälen, würfeln und zusammen mit ca. 200g Hackfleisch in einem Topf mit heißem Öl anbraten. Möhren, Kartoffeln, Sellerie und Lauch dazugeben, die Brühe zugießen und ca. 1 Stunde köcheln lassen. Den Blumenkohl ca. 1/2 Stunde vor Ende der Garzeit zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken.

Petersilie waschen, trocken tupfen und hacken. Kurz vor dem Servieren über den Eintopf streuen.

Dazu passt Baguette mit Kräuterbutter.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde 25 Minuten

Nudel-Gemüsepfanne

Für 4 Personen

800g Nudeln in leicht gesalzenem Wasser kochen, abschütten und bereitstellen.

Eine halbe Zwiebel würfeln und zusammen mit 400g Hackfleisch in einer eingefetteten Pfanne anbraten. Eine Paprika in Streifen schneiden, 1/4 Zucchini grob würfeln und beides zum Zwiebelfleisch geben.

Das Wasser zugeben und in der abgedeckten Pfanne 10 Minuten schmoren lassen. Gewürze und Tomatenmark hinzugeben.

Etwas Mais abspülen und zum Schluss unterrühren.
Vor dem Servieren noch mal abschmecken und mit den Nudeln servieren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Lauwarmer Rumpsteaksalat

Für 4 Portionen

Zwei rote Zwiebeln und 4 Tomaten würfeln. 12 EL Sojasauce, 8 EL Limettensaft, 8 TL braunen Zucker, Traubenkernöl und Sesamöl verrühren. Zwiebel- und Tomatenwürfel hinzugeben. 8 EL Couscous mit kochendem Salzwasser übergießen und quellen lassen. 4 Rumpsteaks in heißem Öl von jeder Seite 2-3 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rumpsteak in dünne Scheiben schneiden. Couscous mit dem Dressing mischen. Fleisch hinzugeben und mit Kräuterblättchen garnieren. Kräftig mit der Vino-Gewürzmischung Classique abschmecken. Dazu passt Weißbrot.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Spaghetti in Erbsen-Schinken-Sahne-Sauce

Für 4 Personen

500g Spaghetti in gesalzenem Wasser kochen, abschütten und bereitstellen. 1 halbe Zwiebel fein würfeln und in einem Topf mit Margarine andünsten. Mit 1 EL Mehl bestäuben und unter Rühren mit 200ml Sahne ablöschen. Aufkochen lassen. Wird die Sauce zu dick einfach mit Milch verdünnen. Anschließend mit Salz, Muskat und dem Instantpulver würzen. Leicht köcheln lassen.
200g gewürfelten Schinken dazu geben, sowie 300g abgetropften Erbsen. Die Eigelbe und Eier gut verquirlen. 50g Gouda unter die Sauce rühren. Vom Herd nehmen und dann die Eiermasse unterrühren.

Die gekochten Spaghetti abtropfen lassen und wieder zurück in den Topf geben, Sauce darüber und alles gut miteinander vermischen. Sofort servieren.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Nudeln mit Meeresfrüchten

Für 4 Personen

2 Zwiebeln und 2 Zehen Knoblauch schälen. Zwiebeln grob würfeln, Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. 250g Champignons putzen und halbieren.

Etwas Butter erhitzen und Champignons kräftig darin anschmoren. Zwiebeln und Knoblauch zugeben, kurz andünsten und die abgetropften Meeresfrüchte (ca. 700g) unterheben. Ca. 200ml klare Brühe und 500g Tomatenstücke hinzufügen, aufkochen und 5-10 Minuten einkochen lassen.

Inzwischen 350g Nudeln in kochendem Salzwasser garen. Dill waschen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein schneiden. Nudeln abschütten. Abschließend die Soße mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit den Nudeln auf Tellern anrichten und mit Dill bestreuen. Mit Dillfähnchen und Zitrone garniert servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Tagliatelle in Lachs-Sahne-Sauce

Für 4 Personen

600g Tagliatelle in leicht gesalzenem Wasser kochen, abschütten und bereithalten.

Den Lachs (500g) mit dem Zitronensaft beträufeln und in kleine Stücke schneiden. 2 klein gehackte Schalotten mit dem gepressten Knoblauch (2 Zehen) in einer Pfanne mit Butterschmalz glasig dünsten. Jeweils 400ml Sahne und Wein (weiß) angießen und aufkochen. Den Lachs dazugeben und 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten lassen. Danach noch mal aufkochen und mit Saucenbinder andicken.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Brasilianische Pasteten

Für 4 Personen (20 Stück)

500g Mehl, 1 Eigelb, 125g Butterschmalz, eine brise Salz und 200ml Wasser zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Ein Stunde kühl stellen.

Für die Füllung 1 EL Öl erhitzen und eine klein gehackte Zwiebel, eine gepresste Knoblauch-Zehe und 3 EL Tomatenmark kurz darin andünsten. 300g Hackfleisch zufügen und anbraten. Mit 1 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer würzen, zuletzt die gehackte Petersilie untermischen.

Den Teig dünn ausrollen und mit einem Glas ca. 10 cm große Kreise ausstechen. 1 EL Füllung darauf geben und mit einer Scheibe Ei und/oder einer Olive belegen und zusammenklappen. Die Teigtaschen mit einer Gabel zusammendrücken, bis die typischen Rillen entstehen.

In heißem Öl frittieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Spätzle Aglio e Olio

Für 2 Portionen

Spätzle nach Packungsanweisung kochen. Peperoni einritzen, entkernen und fein hacken. Knoblauchzehen klein schneiden. Petersilie abzupfen und grob hacken. Schale von der Zitrone in feinen Streifen abschaben. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Peperoni zugeben und kurz andünsten. Petersilie und Zitronenschale zugeben, mit Salz würzen. Spätzle abgießen und tropfnass in das Öl geben. Durchmischen und vor dem Servieren kräftig mit der Vino-Gewürzmischung Verdano würzen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Gegrilltes Schweinefleisch in Zitronen-Minz-Marinade

Für 4 Personen

Schweinefleisch pfeffern und in ein flaches Behältnis legen. Für die Marinade Minze, Knoblauch udn Zwiebeln fein hacken und mit Zitronensaft und Olivenöl mischen. Anschließend über das Fleisch geben und abgedeckt ca. 6-8 Stunden in den Kühlschrank stellen. Das Fleisch zwischendurch wenden. Grill vorheizen, auf jeder Seite 5-6 Minuten grillen und zum Schluss salzen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Gulasch mit Kassler-Gemüse

Für 4 Personen

Gulasch und gehackte Zwiebeln in 2 EL Öl scharf anbraten, würzen und mit 375 ml heißem Wasser ablöschen. Abgedeckt 40 min schmoren lassen. Kassler in Würfel schneiden, Brokkoli in Röschen teilen und Champignons entstielen. Kassler in 1 EL Öl kurz anbraten. Mit 1/2 Liter Wasser ablöschen und aufkochen. Geputztes Gemüse zufügen und das Ganze 12 min schmoren. Kassler und Gemüse mit Flüssigkeit zum Gulasch geben. Dill unterrühren und mit Crème fraîche verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Soßenbinder andicken

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Spaghetti mit Pinienkern-Basilikum-Pesto

Für 4 Personen

Das Basilikum waschen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Knoblauchzehen schälen und hacken. Die Pinienkerne in der Pfanne rösten. Den Parmesan hobeln und etwas Käse zum Bestreuen beiseite stellen. Den Käse, das Basilikum, den Knoblauch, die Pinienkerne und etwas Salz in einen hohen Rührbecher geben und alles mit dem Stabmixer fein zerkleinern. Das Sonnenblumenöl dazugeben. Kräftig mit Pfeffer abschmecken. Spaghetti bissfest garen. 1 EL Kochwasser unter das Pesto rühren. Spaghetti mit dem Pinienkernpesto vermischen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und genießen.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Rinderrouladen mit Rotkraut und Kartoffeln

Für 4 Personen

Die Rinderrouladen großzügig mit Tellicherry-Pfeffer-Senf bestreichen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Gewürzgurken in Stifte schneiden und die Zwiebeln fein würfeln. Die Rouladen mit Gurken, Speck und Zwiebeln großzügig belegen und danach aufrollen. Anschließend mit Fleischnadeln fixieren und die Rouladen in der Pfanne kräftig anbraten und gar schmoren. Mit Rotkraut und Kartoffeln servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten