Art Nr.: 908152
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    1
    3 Sterne
    0
    4 Sterne
    1
    5 Sterne
    0
Heredad de Almizra, Alicante DO

Heredad de Almizra

Alicante DO

2016, Rotwein, Spanien, trocken

Dieser sehr ausgewogene Wein lagerte 4 Monate in amerikanischen Eichenholzfässern und besteht zu 100% aus biologisch angebautem extrem gesundem Traubengut. Im Glas zeigt der sensationell gute Tropfen, was er kann: Mit wenig Luft öffnet sich der Wein und verspricht höchsten Trinkgenuß, die gut eingebundenen Tannine machen ihn aber auch zum idealen Essensbegleiter.


Abfüller/ Hersteller/ Lebensmittelunternehmer:
Bocopa, Carrer Talladors, Petrer, Alicante, Spanien

7,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

0,7500 Ltr (10,65 €/l.)   (enthält Sulfite)

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Werktage

Dem Weinmagier und Oenologen Gaspar Tomàs Martínez der sich auf Bio Weine in der D.O. Alicante... mehr
Heredad de Almizra, Alicante DO
Dem Weinmagier und Oenologen Gaspar Tomàs Martínez der sich auf Bio Weine in der D.O. Alicante spezialisiert hat ist mit dem Heredad de Almizra ein weiteres Meisterwerk gelungen.Die Cuvée bestehend aus den Rebsorten Tempranillo, Cabernet Sauvignon und Merlot lagerte 4 Monate in amerikanischen Eichenholzfässern und besteht zu 100% aus biologisch angebautem extrem gesundem Traubengut. Im Glas zeigt der außergewöhnlich ausgewogene Wein, was er kann: Mit wenig Luft öffnet er sich und verspricht höchsten Trinkgenuß, die gut eingebundenen Tannine machen ihn aber auch zum idealen Essensbegleiter.Auch mit der Namensgebung des Weines hat es etwas Besonderes auf sich: 1244 wurde der Friedensvertrag von Almizra zwischen Kastilien und Aragon geschlossen. Die Legende besagt, das dieses historische Ereignis ausgiebig von den beiden Königen Alfonso X. und Jaime I. mit edlem Rotwein der Region gefeiert wurde. Passt zu: Tapas, Iberico Schwein, Manchego.

Restsüße

3,9

Optimale Trinkreife

2-3 Jahre

Säuregehalt

4,9

Alkoholgehalt

13,5

Trinktemperatur

18°C

BEWERTUNGEN
3 von 5 Sternen
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    1
    3 Sterne
    0
    4 Sterne
    1
    5 Sterne
    0
Bewertung schreiben >
2 Bewertungen

kräftiger Geschmack

02.07.2018

Haben eine Flasche geschenkt bekommen und ich muss sagen mir persönlich hat er sehr gescheckt. Kräftig im Geschmack, sehr bekömmlich!

Nicht mein Geschmack

05.01.2018

Habe ihn heute probiert und bin froh ihn nicht gekauft zu haben. Er schmeckt recht sauer. Es gibt bestimmt Menschen, denen er schmeckt, mir jedenfalls nicht wirklich, leider. Habe mir dann doch lieber Rhodan etc. geholt.

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

PASST ZU
Käse Lamm Rind Wild

Feta vom Grill

Für 4 Personen

Den Schafskäse auf Alufolie legen und mit ein wenig Olivenöl beträufeln. Dann mit den Gewürzen verfeinern.

Anschließend Tomaten, Zwiebelringe und die in Scheiben geschnittenen Oliven auf den Schafskäse legen und die Alufolie möglichst mit einem kleinen Luftraum verschließen.

Auf dem Holz-/Kohle-Grill max. 10 Minuten backen.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Lammsteak auf Tomatenbett

Für 4 Personen

Kräuter hacken und zusammen mit dem Knoblauch, 3 EL Olivenöl, Pfeffer und der Vino-Gewürzmischung Carneros vermischen und über die Lammsteaks geben. 1 Stunde ziehen lassen. Backofengrill auf 220°C vorheizen. 12 Tomaten vierteln, Saft und Kerne entfernen und würfeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Olivenöl hinzugeben und in eine Auflaufform geben. Lammsteaks darauf legen. 4 Tomaten halbieren, pfeffern und mit Parmesan bestreut dazulegen. Form in den Backofen schieben. Die Steaks sind medium, wenn die Tomatenstücke saucig werden. Dazu passt Weißbrot.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Wildschweinragout mit Kastanien

Für 4 Personen

Zwiebeln und Knoblauchzehen hacken. Im Bräter einen Esslöffel Gänseschmalz und die Zwiebeln andünsten, aber nicht bräunen. Zum Schluss den Knoblauch kurz mitdünsten, aus dem Fett nehmen und beiseite stellen.

Das Fleisch in 2 cm lange Würfel schneiden und in Mehl wenden. Das restliche Fett in den Bräter geben und die Fleischwürfel darin anbraten. Den Wein angießen und die Kräuter zugeben. Schließlich noch mit Salz und Pfeffer würzen.
(Junges Wildschwein ist in 1½ Stunden gar, das Fleisch älterer Tiere braucht bis zu 3 Stunden.)

Die Kastanien in kaltem Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Ca. 2 Minuten kochen lassen. Anschließend abschütten und die Haut abziehen.

Etwa 45 Minuten vor Ende der Garzeit die Kastanien dem Fleisch zufügen. Die Sauce wird durch die Kastanien sämig und braucht nicht angedickt zu werden.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Brokkoli-Pizza

Für 4 Personen

Mehl, Salz und Hefe in einer Rührschüssel mischen. Das lauwarme Wasser und 2 EL Öl zufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen, danach abtropfen lassen. Champignons putzen und in dicke Scheiben schneiden. In einer eingefetteten Pfanne bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen.

Crème Fraîche verrühren und mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Den Pizzaboden damit bestreichen. Brokkoli und Champignons darauf verteilen. Käse darüber streuen. Mit restlichem Olivenöl beträufeln.
Im Backofen (E-Herd 200°C, Umluft 175°C, Gas Stufe 3) 25-30 Minuten backen. In Stücken servieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Lammkoteletts im Kräutermantel

Für 4 Personen

Koteletts waschen und trocken tupfen. Zuvor Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin 3 bis 4 Minuten darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Koteletts auf Tellern anrichten und mit Kräuterbutter, frisch gehackten Kräutern, kleingeschnittenem frischen Chili und Tzaziki servieren. Dazu passt Baguette.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Gulasch mit Kassler-Gemüse

Für 4 Personen

Gulasch und gehackte Zwiebeln in 2 EL Öl scharf anbraten, würzen und mit 375 ml heißem Wasser ablöschen. Abgedeckt 40 min schmoren lassen. Kassler in Würfel schneiden, Brokkoli in Röschen teilen und Champignons entstielen. Kassler in 1 EL Öl kurz anbraten. Mit 1/2 Liter Wasser ablöschen und aufkochen. Geputztes Gemüse zufügen und das Ganze 12 min schmoren. Kassler und Gemüse mit Flüssigkeit zum Gulasch geben. Dill unterrühren und mit Crème fraîche verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Soßenbinder andicken

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Rinderrouladen mit Rotkraut und Kartoffeln

Für 4 Personen

Die Rinderrouladen großzügig mit Tellicherry-Pfeffer-Senf bestreichen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Gewürzgurken in Stifte schneiden und die Zwiebeln fein würfeln. Die Rouladen mit Gurken, Speck und Zwiebeln großzügig belegen und danach aufrollen. Anschließend mit Fleischnadeln fixieren und die Rouladen in der Pfanne kräftig anbraten und gar schmoren. Mit Rotkraut und Kartoffeln servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten