Art Nr.: 894329
    1 Sterne
    1
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    2
    4 Sterne
    1
    5 Sterne
    7
Gran Sello, Tempranillo-Syrah, Vino de la Tierra de Castilla

Gran Sello

Tempranillo-Syrah, Vino de la Tierra de Castilla

2016, Rotwein, Spanien, trocken

Harmonischer Rotwein aus Spaniens Rebsorte Nummer Eins, die perfekt durch Syrah ergänzt wird! Der Gran Sello begeistert mit feinem Beerenduft und eleganten Noten durch die Reife in französischer Eiche!


Abfüller/ Hersteller/ Lebensmittelunternehmer:
Abfüller: Bodegas Munoz, Carrer de Villarrubia, 11, 45350 Noblejas, Toledo, Spanien

7,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

0,7500 Ltr (10,65 €/l.)   (enthält Sulfite)

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Werktage

Unser Siegerwein 2015 kommt aus der zentralspanischen Region Kastilien und ist eine spannende wie... mehr
Gran Sello, Tempranillo-Syrah, Vino de la Tierra de Castilla
Unser Siegerwein 2015 kommt aus der zentralspanischen Region Kastilien und ist eine spannende wie seltene Kombination zweier Rebsorten. Denn hier geht Tempranillo, Spaniens Rebsorte Nr. 1, eine Partnerschaft mit der von der Rhône stammenden Syrah-Rebe ein. Die Bodegas Gran Sello, mit Stammsitz vor den Toren Madrids, hat es trotz ihrer langjährigen Tradition verstanden, immer mit dem Geist der Zeit zu gehen und sich nicht vor Veränderungen zu scheuen. Zahlreiche Anerkennungen erhält das Weingut jährlich bei nationalen und auch internationalen Verkostungen. Modernste Produktionsanlagen, strikte Qualitätsrichtlinien und optimale Lagerungsbedingungen schaffen die Grundlage, um auch weiterhin als Vorzeigebetrieb der Region zu gelten. Feine Beerenfrucht und elegante Noten durch die Reife in französischer Eiche machen diese Spitzencuvée aus Syrah und Tempranillo zu einem besonders geeigneten Essensbegleiter.

Restsüße

8,2

Optimale Trinkreife

2-4 Jahre

Säuregehalt

5,3

Alkoholgehalt

14,0

Trinktemperatur

18°C

BEWERTUNGEN
4.2 von 5 Sternen
    1 Sterne
    1
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    2
    4 Sterne
    1
    5 Sterne
    7
Bewertung schreiben >
11 Bewertungen

Perfektes Verhältnis von Preis und Leistung

04.12.2017

Fruchtig, relativ komplex und harmonisch. Für den Preis konnte ich bisher keinen besseren Wein finden.
Man muss schon deutlich tiefer in das Portemonnaie greifen um einen signifikant besseren Wien zu erwerben.
Wirklich sehr empfehlenswert.

Spitzenmäßig!

02.11.2017

Ein Top-Wein! Den kann man bestens empfehlen!

Ein wunderbarer Rotwein

11.10.2017

Einer meiner Lieblingsweine!!!

13.12.2016

05.04.2016

03.03.2016

einer der besten Tempranillo , mein neuer Lieblingswein !!!!

02.03.2016

04.12.2015

08.10.2015

15.09.2015

08.08.2015

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

PASST ZU
Mediterrane Küche Rind

Antipasti

Für 4 Personen

Rote und gelbe Paprikaschote halbieren, Kerne und weiße Innenhäute entfernen. Anschließend waschen und vierteln. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden.
Champignons putzen, halbieren und alles zusammen nach und nach in Öl ca. 5 Minuten anbraten.

Knoblauchzehe schälen, klein schneiden und mit etwas Thymian, Oregano und Pfeffer würzen.

Gemüse in einer flachen Auflaufform anrichten, Fond darüber gießen und 2-3 Stunden kalt stellen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Rinderbraten im Römertopf

Für 4 Personen

1 kg Rinderbraten salzen und pfeffern, mit Senf einreiben und in den Römertopf legen. Eine Zwiebel schälen und in Scheiben geschnitten auf dem Rinderbraten verteilen. Abdecken und im nicht vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 1,5-2 Std. braten.

Ein herrlicher Sud entsteht. Diesen in einen Topf schütten, mit etwas Wasser strecken und alles nochmal aufkochen und binden.
Bitte daran denken, dass ein Römertopf gewässert werden muss.

Zubereitungsdauer: ca. 20 Minuten

Rumpsteak in Orangen-Pfeffer-Sauce

Für 4 Personen

4 Rumpsteaks mit Küchenrolle trocken tupfen. An der Fettseite dreimal einschneiden. 4 EL Bratfett in einer Pfanne sehr stark erhitzen. Rumpsteaks von jeder Seite 1 Minute scharf anbraten. Die Hitze auf mittlere Stufe zurückschalten und die Steaks von beiden Seiten weitere 2-3 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen, leicht salzen, in Alufolie wickeln und warmstellen.

Das Bratfett abgießen.
Den Bratensatz mit 200ml Sahne loskochen. 1/2 Orange auspressen und den Saft zu dem Fond geben. Die Sauce ca. 5 Minuten einkochen lassen, bis sie dicklich wird. Nun eingelegten, grünen Pfeffer aus dem Glas nehmen, abtropfen lassen und zugeben. Die Sauce mit Curry, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer pikant abschmecken.

Eine halbe Orange schälen und filetieren. Den Feldsalat gründlich waschen.

Die Rumpsteaks aus der Alufolie wickeln.
Den Feldsalat gleichmäßig auf Tellern verteilen. Die Steaks auf 100g Salat legen und mit Sauce umgießen. Abschließend mit den Orangenfilets garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Rinderrouladen mit Rotkraut und Kartoffeln

Für 4 Personen

4 Rinderrouladen großzügig mit Tellicherry-Pfeffer-Senf bestreichen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Danach 2-4 Gewürzgurken in Stifte schneiden und 2 Zwiebeln fein würfeln. Die Rouladen mit Gurken, gewürfeltem Speck und Zwiebeln großzügig belegen und danach aufrollen. Anschließend mit Fleischnadeln fixieren und die Rouladen in der Pfanne kräftig anbraten und gar schmoren. Mit Rotkraut und Kartoffeln servieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Kalbsfilet mit Blattspinat und Mozzarella überbacken

Für 4 Personen

250g Blattspinat antauen lassen. In der Zwischenzeit eine Zwiebel klein würfeln und in etwas zerlassener Butter anschwitzen. Den Blattspinat dazugeben und mit Salz und Knoblauch würzen, dann mit Sahne aufgießen. Zugedeckt bei kleiner Hitze weich dünsten.

700g Kalbsfilet in ca. 1 cm dünne Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und auf einer Seite in Mehl panieren. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets beidseitig anbraten und herausnehmen. Den Bratensatz mit einem Schuss Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Danach etwas süße Sahne sowie Salz und Pfeffer dazugeben.

125g Mozzarella in Scheiben schneiden und die Kalbsfilets mit einem Löffel gekochtem Blattspinat sowie je einer Scheibe Mozzarella belegen. Die belegten Filets in die Pfanne zur Sauce geben, abdecken und bei kleiner Hitze so lange dünsten, bis der Käse geschmolzen ist.

Dazu passen Reis, Nudeln und Gemüse.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Hackfleischpizza

Für 4 Personen

700g Hackfleisch, 2 Eier, 100ml Semmelmehl, Salz und Pfeffer vermischen. Durchgewirktes Hackfleisch auf ein sehr gut gefettetes Blech mit hohem Rand geben.

2 Zwiebeln würfeln und 2-3 Paprikaschoten in Rauten schneiden. Zwiebeln, Paprika, ca. 1 Becher Schmand, etwas Zigeuner-Sauce, Öl und 2 EL Ketchup vermengen und diese Masse über das Hackfleisch geben.

Bei 180°C Umluft ca. 45 Minuten backen.

Zubereitungszeit: ca. 55 Minuten

Lauwarmer Rumpsteaksalat

Für 4 Portionen

Zwei rote Zwiebeln und 4 Tomaten würfeln. 12 EL Sojasauce, 8 EL Limettensaft, 8 TL braunen Zucker, Traubenkernöl und Sesamöl verrühren. Zwiebel- und Tomatenwürfel hinzugeben. 8 EL Couscous mit kochendem Salzwasser übergießen und quellen lassen. 4 Rumpsteaks in heißem Öl von jeder Seite 2-3 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rumpsteak in dünne Scheiben schneiden. Couscous mit dem Dressing mischen. Fleisch hinzugeben und mit Kräuterblättchen garnieren. Kräftig mit der Vino-Gewürzmischung Classique abschmecken. Dazu passt Weißbrot.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Gulasch mit Kassler-Gemüse

Für 4 Personen

Gulasch und gehackte Zwiebeln in 2 EL Öl scharf anbraten, würzen und mit 375 ml heißem Wasser ablöschen. Abgedeckt 40 min schmoren lassen. Kassler in Würfel schneiden, Brokkoli in Röschen teilen und Champignons entstielen. Kassler in 1 EL Öl kurz anbraten. Mit 1/2 Liter Wasser ablöschen und aufkochen. Geputztes Gemüse zufügen und das Ganze 12 min schmoren. Kassler und Gemüse mit Flüssigkeit zum Gulasch geben. Dill unterrühren und mit Crème fraîche verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Soßenbinder andicken

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Rinderrouladen mit Rotkraut und Kartoffeln

Für 4 Personen

Die Rinderrouladen großzügig mit Tellicherry-Pfeffer-Senf bestreichen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Gewürzgurken in Stifte schneiden und die Zwiebeln fein würfeln. Die Rouladen mit Gurken, Speck und Zwiebeln großzügig belegen und danach aufrollen. Anschließend mit Fleischnadeln fixieren und die Rouladen in der Pfanne kräftig anbraten und gar schmoren. Mit Rotkraut und Kartoffeln servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten