Art Nr.: 885376
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    4 Sterne
    5
    5 Sterne
    5
Domaine Guillaman, Les Pierres Blanches, Côtes de Gascogne IGP

Domaine Guillaman

Les Pierres Blanches, Côtes de Gascogne IGP

2018, Weißwein, Frankreich, trocken

Außergewöhnlich verführerischer Weißwein aus der Gascogne im Südwesten Frankreichs.Duftet köstlich nach Grapefruit, Orange und Pfirsich. Am Gaumen herrlich charmant, jugendlich-frisch und dennoch ansprechend harmonisch.


Abfüller/ Hersteller/ Lebensmittelunternehmer:
Domaine Guillaman / Earl Dominique Ferret, 32330 Gondrin, Frankreich

5,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

0,7500 Ltr (7,99 €/l.)   (enthält Sulfite)

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Werktage

Die Appellation 'Côtes de Gascogne' liegt im Süden Frankreichs. Hier werden überwiegend Weißweine... mehr
Domaine Guillaman, Les Pierres Blanches, Côtes de Gascogne IGP
Die Appellation 'Côtes de Gascogne' liegt im Süden Frankreichs. Hier werden überwiegend Weißweine produziert, dabei ist die Hauptproduktionszone identisch mit dem Armagnac-Gebiet. Seit 1761 ist die Domaine Guillaman im Besitz der Familie Ferret. Dominique Ferret führt das Weingut mit kompromisslosem Qualitätsstreben bereits seit 24 Jahren - mit beachtlichem Erfolg: seit 2000 werden seine Weine Jahr für Jahr bei der französischen Weinprämierung ausgezeichnet. Dieser aus Colombard und Ugni Blanc erzeugte Weißwein wuchs auf südexponierten, kalkhaltigen Böden in Blickweite der Pyrenäen. Das frische atlantische Klima erlaubt den Trauben eine aromaschonende Reife, die sich auch sehr angenehm im Wein widerspiegelt. Schon in der Nase zeigen sich Aromen von Grapefruit, Pfirsich und Rhabarber. Am Gaumen wirken die Zitrusaromen fort und formen einen angenehmen, erfrischenden Sommerwein.

Restsüße

7,3

Optimale Trinkreife

1-2 Jahre

Säuregehalt

6,5

Alkoholgehalt

11,5

Trinktemperatur

9°C

BEWERTUNGEN
4.5 von 5 Sternen
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    4 Sterne
    5
    5 Sterne
    5
Bewertung schreiben >
10 Bewertungen

07.10.2014

04.09.2014

04.09.2014

04.09.2014

04.09.2014

relativ leicht

04.09.2014

sehr schön fruchtig, einmaliger Geschmack

04.09.2014

sehr fein, sehr fruchtig, ein Traum!

22.05.2014

12.05.2014

24.03.2014

Fruchtig, erfrsichend und von gutter Qualität. Lässt schon mal wärmere Temperaturen anklingen.

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

PASST ZU
Fisch Geflügel Vegetarisch

Feta vom Grill

Für 4 Personen

Den Schafskäse auf Alufolie legen und mit ein wenig Olivenöl beträufeln. Dann mit den Gewürzen verfeinern.

Anschließend Tomaten, Zwiebelringe und die in Scheiben geschnittenen Oliven auf den Schafskäse legen und die Alufolie möglichst mit einem kleinen Luftraum verschließen.

Auf dem Holz-/Kohle-Grill max. 10 Minuten backen.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Brokkoli-Crèmesuppe

Für 4 Personen

Den Brokkoli grob zerkleinern und einige Röschen beiseite legen. Die Hälfte der Butter in einem Suppentopf erhitzen, den Brokkoli und die Zwiebelwürfel darin 5 Minuten dünsten.

Den Knoblauch schälen und dazudrücken. Die Brühe und die Sahne hinzugeben und aufkochen lassen. Zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe mit einem Stab-/Mixer fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Oregano kräftig würzen. Die zurückgehaltenen Brokkoliröschen in die Suppe geben und auf Tellern servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Antipasti

Für 4 Personen

Rote und gelbe Paprikaschote halbieren, Kerne und weiße Innenhäute entfernen. Anschließend waschen und vierteln. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden.
Champignons putzen, halbieren und alles zusammen nach und nach in Öl ca. 5 Minuten anbraten.

Knoblauchzehe schälen, klein schneiden und mit etwas Thymian, Oregano und Pfeffer würzen.

Gemüse in einer flachen Auflaufform anrichten, Fond darüber gießen und 2-3 Stunden kalt stellen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Tomate-Mozzarella-Salat

Für 4 Personen

Tomaten waschen und achteln. Mozzarella in kleine Rechtecke und die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden.

In einer Schüssel Essig, Öl und Wasser vermischen und mit Pfeffer, Salz und Kräutern nach Belieben würzen. Anschließend Tomaten, Mozzarella und Zwiebeln dazugeben und kräftig mischen.

Dazu genießen Sie Baguette.

Gedünsteter Heilbutt auf Pfeffer-Senf-Sauce

Für 4 Personen

Den Fisch in 6 Steaks zerlegen, säubern, säuern, salzen und pfeffern.

Im Topf (zu dem es einen Dünsteinsatz gibt) den Fond und den Wein, angereichert mit Zwiebeln, Knoblauch und den Lorbeerblättern, zum Sieden bringen. Den Einsatz mit dem Fisch einhängen, zudecken und ca. 8 Min. dünsten. Nun den Fisch warm stellen.

Gemüse und Lorbeerblätter aus dem Sud entfernen und ihn aufkochen. Die Sahne dazugeben und weiterkochen. Senf und grünen Pfeffer dazugeben. Die Sauce mit wenig Speisestärke binden, die gehackte Petersilie einrieseln lassen und alles abschmecken.

Dazu passen Reis oder kleine Frühkartoffeln und Salat.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Gegrillter Fisch nach Cajun-Art

Für 4 Personen

Alle Gewürze bis auf das Paprikagewürz zum sog. "Cajun-Gewürz" vermischen. Butter in einem Topf schmelzen. Die Fischfilets mit der geschmolzenen Butter einpinseln und mit Cajun-Gewürz und Paprika einreiben.

Den Fisch auf einem sehr heißem Grill grillen, sodass er außen schwarz ist, innen aber weiß und saftig bleibt.

Dazu passen gegrillte Maiskolben und süße Kartoffeln.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Gefüllte Hähnchenbrust

Für 4 Personen

Die Hühnerbrust an den Seiten zu "Taschen" einschneiden und beiseite legen. Aus dem gehackten Basilikum, geriebenen Parmesan, gepresstem Knoblauch, den gerösteten und gehackten Pinienkernen und dem Öl eine cremige Paste rühren und diese in die Taschen füllen. Mit Zahnstochern verschließen.

Im Anschluss die Tomaten häuten und in Würfel schneiden, die Zwiebeln wiederrum klein hacken. Beides in eine feuerfest und mikrowellengeeignete Form geben, mit instant Hühner-/Gemüsebrühenpulver bestreuen und 10 Minuten bei 600 Watt garen.

Parallel dazu die Hühnerbrüste auf beiden Seiten scharf anbraten. Das Fleisch auf die Tomaten-Zwiebel-Masse legen und nochmals 10 min bei 600 Watt garen.
Macht man dieses Gericht im Ofen, dauert es 2 x 30 Min bei 160°C.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Entenbrust auf Rucolasalat

Für 4 Personen

Die weiße Haut der Entenbrust rautenförmig einschneiden. Von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Die Entenbrust mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen und bei kleiner bis mittlerer Hitze etwa 15 Minuten braten. Fleisch wenden und weitere 5 Minuten braten.

Essig, Öl und 1 EL vom ausgetretenen Entenfett verrühren. Marinade mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Kirschtomaten halbieren, den Parmesan mit dem Sparschäler in feine Scheiben hobeln.

Die noch warme Entenbrust schräg in dünne Scheiben schneiden. Rucola und Tomaten auf Tellern verteilen und das Fleisch darauf anrichten. Mit Parmesan bestreuen. Marinade kurz vor dem Servieren darüber träufeln.

Dazu Baguette reichen.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Brokkoli-Pizza

Für 4 Personen

Mehl, Salz und Hefe in einer Rührschüssel mischen. Das lauwarme Wasser und 2 EL Öl zufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen, danach abtropfen lassen. Champignons putzen und in dicke Scheiben schneiden. In einer eingefetteten Pfanne bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen.

Crème Fraîche verrühren und mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Den Pizzaboden damit bestreichen. Brokkoli und Champignons darauf verteilen. Käse darüber streuen. Mit restlichem Olivenöl beträufeln.
Im Backofen (E-Herd 200°C, Umluft 175°C, Gas Stufe 3) 25-30 Minuten backen. In Stücken servieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Spätzle Aglio e Olio

Für 2 Portionen

Spätzle nach Packungsanweisung kochen. Peperoni einritzen, entkernen und fein hacken. Knoblauchzehen klein schneiden. Petersilie abzupfen und grob hacken. Schale von der Zitrone in feinen Streifen abschaben. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Peperoni zugeben und kurz andünsten. Petersilie und Zitronenschale zugeben, mit Salz würzen. Spätzle abgießen und tropfnass in das Öl geben. Durchmischen und vor dem Servieren kräftig mit der Vino-Gewürzmischung Verdano würzen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Hähnchenbrust à l'orange

Für 2 Personen

Schalotten abziehen und fein hacken. Die Hähnchenbrust-Filets in große Würfel schneiden und hauchdünn mit Mehl bestäuben. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch bei kräftiger Hitze rundherum goldbraun anbraten. Die Hitze auf kleinste Stufe zurückschalten, die Schalotten hinzufügen und weich dünsten. Curry darüber stäuben und die Vino-Gewürzmischung Exotico zugeben. Mit dem Orangensaft und der Brühe ablöschen. Zugedeckt ca. 5 Min. schmoren.
Das Fleisch herausnehmen und warm halten. Den Sud offen um die Hälfte einkochen. Orange schälen und von der weißen Haut befreien und in Stücke schneiden. Crème double in den Sud rühren.
Mit Salz, Pfeffer und Exotico abschmecken.
Das Fleisch auf Tellern anrichten und mit der Soße überziehen. Mit Orangenstückchen verzieren. Kann auch mit Minzeblättern verziert werden.

Dazu können Sie Langkornreis oder Baguette servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Gebackene Dorade

Für 4 Personen

Eine flache, feuerfeste Form mit der Hälfte der Butter ausstreichen. Die Tomaten überbrühen, abziehen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch abziehen, fein hacken. Tomaten, Knoblauch, Lorbeerblätter, Thymian in der Form verteilen. Den Fisch darauf legen. Mit dem Olivenöl bepinseln. Zitrone in Scheiben schneiden und den Fisch damit belegen. Weißwein angießen und im vorgeheizten Backofen ca. 25 Min. braten lassen. Den Bratfond mit dem Gemüse (Lobeerblätter entfernen) pürieren, mit dem Rest der Butter aufschlagen und 1 EL gehackte Kräuter unterziehen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit: 50 Minuten