Versandkostenfrei bestellen mit dem Gutscheincode FREIHAUS. Bis zum 30.11.2020.
Art Nr.: 888909
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    4 Sterne
    0
    5 Sterne
    3
Bacca Nera Negroamaro Primitivo
-23%

Bacca Nera Negroamaro Primitivo

2019, Rotwein, Italien, halbtrocken

Jahrgänge können abweichen!

Fruchtbetonter, ausgewogener Rotwein aus dem sonnenverwöhnten Apulien. Feines Aroma von roten Beerenfrüchten, am Gaumen mit weichen Tanninen und ausgewogener Säure.


Abfüller/ Hersteller/ Lebensmittelunternehmer:
Botter, Casa Vinicola Botter, Carlo&D.S.P.A., 17, 30020 Fossalta di Piave VE, Italien

5,99 € * statt 7,78 €
Inhalt: 0.75 l (7,99 € / l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

(enthält Sulfite)

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Werktage

Im sonnigen Apulien gibt es fast keine Berge, sondern hauptsächlich Flachland und Hochebenen. Die... mehr
Bacca Nera Negroamaro Primitivo
Im sonnigen Apulien gibt es fast keine Berge, sondern hauptsächlich Flachland und Hochebenen. Die Beschaffenheit der Böden ist vielgestaltig. Klimatisch herrscht überwiegend trocken-heißes Klima mit sehr geringen Niederschlagsmengen,so dass im Sommer oft künstlich bewässert werden muss. Die Provinz Salento erstreckt sich im Süden Apuliens, um die eindrucksvolle Barockstadt Lecce. Ein Großteil der hier angebauten Weine geht als Verschnittwein in den Norden (vino da taglio). Doch werden natürlich auch ausgezeichnete Rotweine erzeugt, wie dieser 'Bacca Nera' vom Familienweingut Botter. 1928 wurde die Kellerei von Carlo Botter gegründet. Ausdauer und Einfallsreichtum waren die ersten Bausteine des Erfolges. Heute wird der Betrieb von der dritten Familiengeneration geleitet - die Weine finden ihre Liebhaber in 35 Ländern der Welt.

Restsüße

16.6g/l

Optimale Trinkreife

2-4 Jahre

Säuregehalt

6.1g/l

Alkoholgehalt

13.5% vol

Trinktemperatur

16-18°C

BEWERTUNGEN
3.75 von 5 Sternen
    1 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    4 Sterne
    0
    5 Sterne
    3
Bewertung schreiben >
4 Bewertungen

Einfach Spitze

07.12.2017

Haben Ihn Weihnachten letztes Jahr gefunden und seit dem immer auf Vorrat.

Fraglos empfehlenswert

26.08.2017

Ein, wie ich finde, sehr gelungener und angenehm schwerer Rotwein. Gehört seit wir ihn fanden zum Standardrepertoire.

31.03.2017

29.11.2016

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

PASST ZU
Lamm Wild

Lammsteak auf Tomatenbett

Für 4 Personen

Rosmarin und Thymian hacken und zusammen mit 4 gehackten Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, Pfeffer und der Vino-Gewürzmischung Carneros vermischen und über 4 Lammsteaks geben. 1 Stunde ziehen lassen. Backofengrill auf 220°C vorheizen. 12 Tomaten vierteln, Saft und Kerne entfernen und würfeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Olivenöl hinzugeben und in eine Auflaufform geben. Lammsteaks darauf legen. 4 Tomaten halbieren, pfeffern und mit Parmesan bestreut dazulegen. Form in den Backofen schieben. Die Steaks sind medium, wenn die Tomatenstücke saucig werden. Dazu passt Weißbrot.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Altdeutscher Rehrücken

Für 4 Personen

Den Rehrücken (2kg) waschen und trocken tupfen. Anschließend Wachholderbeeren in einem Mörser zerstoßen und das Fleisch damit einreiben. Dann mit Speckscheiben belegen.

1 Bund Suppengemüse waschen, putzen und grob zerkleinern. Mit Lorbeerblättern, Pfeffer- und Senfkörnern in einen Bräter geben und den Rehrücken darauf legen. Im vorgeheizten Backofen etwa 60-70 Minuten bei 200°C schmoren lassen.

Nach 20 Minuten etwas Rotwein darüber gießen. Das alle 10 Minuten wiederholen.

3 Äpfel waschen, halbieren und die Kerngehäuse entfernen. 30g Butter und Weißwein erhitzen und die Äpfel darin 5 Minuten dünsten. Mit Preiselbeerkompott füllen und warm stellen.

Speck vom Rehrücken entfernen und den Braten warm stellen. Bratensatz durchsieben und aufkochen. 100g Crème Fraîche und 2 EL Saucenbinder einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Rotweinsauce und gefüllte Äpfel zum Rehrücken servieren.

Zubereitungszeit: ca. 55 Minuten

Wildschweinragout mit Kastanien

Für 4 Personen

3 Zwiebeln und 3 Knoblauchzehen hacken. Im Bräter einen Esslöffel Gänseschmalz und die Zwiebeln andünsten, aber nicht bräunen. Zum Schluss den Knoblauch kurz mitdünsten, aus dem Fett nehmen und beiseite stellen.

1kg Fleisch in 2 cm lange Würfel schneiden und in Mehl wenden. Das restliche Fett in den Bräter geben und die Fleischwürfel darin anbraten. Nach Bedarf Wein angießen und einen Bund Kräuter zugeben. Schließlich noch mit Salz und Pfeffer würzen.
(Junges Wildschwein ist in 1½ Stunden gar, das Fleisch älterer Tiere braucht bis zu 3 Stunden.)

450g Kastanien in kaltem Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Ca. 2 Minuten kochen lassen. Anschließend abschütten und die Haut abziehen.

Etwa 45 Minuten vor Ende der Garzeit die Kastanien dem Fleisch zufügen. Die Sauce wird durch die Kastanien sämig und braucht nicht angedickt zu werden.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Lammkoteletts im Kräutermantel

Für 4 Personen

Koteletts waschen und trocken tupfen. Zuvor Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin 3 bis 4 Minuten darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Koteletts auf Tellern anrichten und mit Kräuterbutter, frisch gehackten Kräutern, kleingeschnittenem frischen Chili und Tzaziki servieren. Dazu passt Baguette.

Zubereitungszeit: 15 Minuten